Tradition neu interpretiert

 

Sirio hat vor kurzem ein wichtiges Grundstück in Shantou, China erworben, das direkt vor dem bestehenden Hauptsitz und der Produktionsstätte liegt. io hat einen Masterplan entwickelt, um ein neues Konzept in die bestehende Anlage zu integrieren.

Dieser neue Grundstückserwerb bot die Gelegenheit, eine einladende neue Präsenz für Sirio zu schaffen, die modern, elegant und repräsentativ für die Marke und die Unternehmensmission ist und gleichzeitig die Möglichkeit bietet, die Produktions- und Logistikkapazitäten zu erweitern.

 

Die neue Architektur des Hauptsitzes erinnert an eine kleine Stadt aus vielen Gebäuden. Tatsächlich gibt es nur zwei Gebäude, eines für die Verwaltung und ein zweites, größeres Gebäude, das eher für öffentliche Zwecke genutzt wird.

Key Facts

Kunde

SIRIO Pharma  ist ein weltweit führendes Unternehmen für die Entwicklung und Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln, das sich auf Produkte wie Softgels, Gummies, Tabletten und mehr spezialisiert hat.

Herausforderungen

  • Schaffung eines ganzheitlichen Markenerlebnisses, das der Öffentlichkeit als auch VIP-Besuchern dient
  • Entwicklung einer Hochleistungsfassade mit eleganter Ästhetik und Design
  • Teils starke Hurrikane am Bauort

Lösung

  • Schaffung einer zivilen und einer öffentlichkeitsorientierten Einrichtung
  • Umsetzung von Designelementen, die von Sirios Produkten inspiriert wurden
  • Konstruktion eleganter Fassaden, die bei starker Sonneneinstrahlung funktionieren, ohne Elemente, die bei Hurrikanen beschädigt werden könnten

Dieses Projekt verkörpert unseren architektonischen Ansatz des "Thinking Big" bei gleichzeitiger eleganter Entwicklung sinnvoller und effizienter Lösungen für funktionale Anforderungen.

Jennifer Harmon M. Arch. & Design Lead Architektur

Inspiration vom Produkt

Die Architektur wurde von den Produkten inspiriert, die Sirio herstellt. Die Transparenz von Softgels bis hin zu der Opazität und Textur von Tabletten dienten als Inspiration für die architektonische Gestaltung der Fassade. Durch die Verwendung einer begrenzten Palette von Materialien (die der traditionellen chinesischen Bauweise entlehnt sind) in verschiedenen Kombinationen konnte die Illusion einer kleinen Stadt geschaffen werden.

Trotz der 27.000 m² großen Fläche ist das Gebäude so konstruiert, dass es an den menschlichen Maßstab angepasst wirkt. Bambus wird als architektonisches Material bei der Umzäunung von Außenbereichen sowie der Schaffung von Grünflächen innerhalb des Verwaltungsgebäudes eingesetzt. Der Rohstoff bietet kühlenden Schatten und Sonnenschutz für Büroräume und mildert eine ansonsten raue industrielle Umgebung ab.